FRIES24 B2B-Shop für Bauelemente grunderneuert

Das Familienunternehmen FRIES ist mit über 500 Mitarbeitern einer der bedeutendsten Holz- und Bodenbelagsgroßhändler in Deutschland, der die Handwerkerprofis im Verkauf an die Endkunden unterstützt. Alle 15 Standorte im Norden und Osten Deutschlands werden von der Zentrale in Kiel aus koordiniert.

Das Kerngeschäft von FRIES umfasst sämtliche Bauelemente wie Haustüren, Fenster, Innentüren, Zargen und Beschläge sowie Bodenbeläge, Parkett und Laminat, Plattenwerkstoffe, Holz und Holzprodukte sowie Zusatz- und Zubehörartikel.

Der B2B Shop der FRIES-Gruppe wurde nun von top concepts grundlegend erneuert. Mit dem Wechsel auf die OXID eShop Enterprise Edition wurde ein komplett responsiver Web-Shop nach neuestem Stand der Technik implementiert. Für die bidirektionale Kommunikation mit dem ERP-System wurde eine Anbindung an das MS Dynamics NAV geschaffen. Produktdaten für rund 50.000 Artikel, darunter zahlreiche Maßartikel, werden aus dem Acadon PIM in den Shop übertragen und mit den kundenindividuellen Preisen sowie Echtzeitbeständen von 11 Lager-Standorten aus dem ERP verbunden.

Der OXID eShop von FRIES wurde von top concepts in vielerlei Hinsicht für die spezifischen Anforderungen des Großhandels angepasst:

  • Anzeige von netto-Preisen
  • Hinterlegen von Referenztexten je Bestellzeile
  • Angabe der gewünschten Chargennummer
  • Auswahl Teil-Lieferung,  Komplett-Lieferung oder Selbst-Abholung,
  • Verkaufseinheiten wie Stück, Meter, Quadratmeter
  • Bestellmöglichkeit für Zuschnitte in gewünschter Breite und Länge
  • Möglichkeit zur Angebots-Anfrage für den zusammengestellten Warenkorb sowie Wandlung von Angebot in Auftrag per Klick
  • Benutzer- und Rechte-Verwaltung,
  • Download von Kundenbelegen wie Angebots-, Auftrags- und Rechnungs-Dokumente – auch von den Offline-Bestellungen

Ein besonderes Augenmerk bei der Umsetzung lag auch auf der Verkaufsunterstützung der angeschlossenen Händler, die mit einem einfachen Umschalter in den Kundenmodus wechseln können. So zeigt der Shop dann Endverbraucher Preise, die z.B. durch Aufschlag einer individuellen Handelsmarge dargestellt werden. Gemeinsam mit dem Endkunden kann ein Händler so also den übersichtlichen und intuitiv bedienbaren FRIES Shop dann auch im Verkaufsgespräch einbinden.